So können wir alle etwas für den Frieden tun

Ihr Lieben, Gemüse schnibbeln und Wäsche falten – mit anderen Worten schöpferisch sein! Darum ging es letzte Woche. Und heute kommt die Fortsetzung. Malen, texten, in der Erde buddeln, backen, Hauptsache, wir tun etwas mit den Händen.

Warum? Wenn wir etwas mit den Händen erschaffen, ist das ein schöpferischer Akt. Und Schöpfung ist nun mal das Gegenteil von destruktiv. Schöpferische Handlungen heben destruktive Impulse, wie Angst, Wut oder Hilflosigkeit auf.

Hier die berührende Botschaft der Engel dazu:

https://youtu.be/oCTb1DYQZms

Ausserdem, und das ist ganz entscheidend, sind unsere Hände direkt mit unserem Herzen verbunden. Deswegen ist es auch so simpel. Tun wir etwas mit den Händen, holt es uns aus dem Kopf und bringt uns direkt ins Herz. Wenn Ihr also das nächste Mal spürt, dass Euch Angst, Wut oder Hilflosigkeit überkommt oder sogar zu übermannen droht, dann malt ein Bild, backt Brot, schreibt ein paar Zeilen – all das sind wichtige und wirksame Herzöffner. Sie verändern unsere Schwingung und bringen uns direkt in eine friedvollere, gütigere Frequenz. Jeder noch so kleine schöpferische Akt hat eine große Wirkung. Nicht nur für uns persönlich sondern auch für unser Umfeld.

Es ist nicht wichtig, was wir tun, wichtig ist, dass wir es tun!

Denn wenn wir es schaffen, in uns selbst Frieden zu kreieren, den Frieden zu halten und ihn immer wieder herzustellen, dann helfen wir damit nicht nur uns selbst. Alles ist Energie, wir sind verbunden mit Allem was ist. In dem wir unseren inneren Frieden pflegen und leben, dienen wir dem Ganzen. Das, was wir auf individueller Ebene tun, beeinflusst die kollektive globale Ebene. Kein Gebet ist wirkungslos, kein Loch in der Erde ist umsonst gebuddelt und kein Text ist umsonst geschrieben. In dem wir Ruhe und Freude finden, in dem wir unser eigenes Licht stärken, stärken wir das Licht der Welt.

In dem Sinne wünsche ich Euch heute eine besonders lichtvolle und friedliche Woche, voller schöpferischer Impulse!

Angellove

Alexandra

EA-01-home-01-Frame
IM BUCHHANDEL
Alexandra Strüven „Lass uns über Engel reden“, L.E.O.Verlag 2015
http://www.amazon.de/Lass-uns-%C3%BCber-Engel-reden/dp/3957360579


Facebook